Dienstag, 6. Dezember 2016

Man nehme...



                                  1. eine Freundin, die eine Mutter hat, die eine Buchhandlung
                                       hat und diese auflöst
                                  2. eine GANZE MENGE Papier, das niemand haben will
                                      (außer mir versteht sich)
                                  3. dicke rote Registerblätter (nennt man die so?)
                                  4. Acrylfarbe, die sich  ´nen Schei-benkleister drum kümmert
                                       was ich will
                                  5. wenig Zeit, da  immer top-organisiert...
                                  6. noch weniger Einkaufsmöglichkeit, da 500 Seelen Dorf
                                      am Wochenende (Sonntag)



                                   Man versuche nun ehrgeizige Druckideen umzusetzen,
                                   merke direkt, dass das sooo nicht geht, reduziere alles auf
                                   Einfachstformen....



                                   Fluche ausgiebigst (aber leise- was denken sonst die Kinder, Nachbarn
                                   Ehemänner, zufällig Durchfahrende), nehme sich vor, sich beim nächsten Mal
                                   aber besser vorzubereiten....



                                  lese zähneknirschend den salbungsvollen Spruch auf dem
                                  Linolschnittkasten....


                                 ... und freue sich, dass die Karten endlich fertig sind.

                                Ich habe für mich auch eine gemacht, die ist aber gerade
                                verschollen. So top-organisiert wie ich bin, werde ich sie natürlich
                                wiederfinden aber nicht heute, wo ich sie bräuchte....

                                Irgendjemand wird meine Karte schon irgendwo posten.
                     
                                Es sind auch einige Fehldrucke entstanden, wenn die mal so
                                berühmt werden wie die blaue Mauritius, bin ich REICH!!!






Kommentare:

  1. Ich habe ja schon Spaß gehabt an Deiner Karte, aber über Deinen Bericht lache ich mich gerade schlapp. Danke für diesen herzerwärmenden Einblick in Deine Druckwerkstatt. Ganz herzlich, Elvira

    AntwortenLöschen
  2. Musste so über den Deckelspruch lachen! Alles ist einfach einfach, wenn es einfach ist. So einfach ist das.
    In diesem Sinne: Nur noch wenige Tage, dann haben wir frei!
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  3. Also das war bisher eine der lustigsten Druckwerkstätten, die ich kennengelernt habe ;-). Solche Papierschätze sind toll! Gut, wenn einer weiß, dass da eine ist, die sowas brauchen kann... Das Feuerrot gefällt mir sehr. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. ich hab mich grad vor lachen gekringelt über deinen bericht! wo hast du bloß diesen herrlichen schnitzkasten gefunden!!?
    ich find deine karte klasse, das schwarz auf rot knallt so richtig und ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass auch mal eine ohne sterne dabei ist (ha, ha, ich mach ja selber welche... vielleicht sollt ich doch nochmal neu schnitzen, puh!). und vorm drucken mit acryl grauts mir ja auch ein bisschen, ich bin nämlich so eine schmiertante, da quillt die farbe immer rechts und links raus, wo sie nicht soll. du wirst schon sehen!
    liebe grüße, auch von mir.
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Zum Brüllen ... so wunderbar ... ich freu mich Deine fertige Karte hier oder irgendwo anders zu bewundern. Ich denke, dass sie so sensationell toll geworden ist wie Dein liebevoller Beitrag hier. Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Ich lach mich wech und muss jetzt so.fort. suchen gehn, wer Deine Karte postet! Johl. Herzlichen Dank für den Blick ins Chaos. Kicher. Eva

    AntwortenLöschen
  7. Mal sehen, wo mir die Karte begegnet... Bestimmt sind die Drucke schön geworden!
    Die Nähschritte zum Farbenmixkalender kannst Du wie jeden Post einfach aufrufen. Anfang Januar gibt´s das auch als Komplett-Download, aber zeitlich begrenzt. Du kannst auch gut noch einsteigen, bis jetzt war nicht viel zu tun!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin hingerissen! Ich wollte, ich könnte mal schnell mit Farbe und Papier!
    Ach ja, und Organisation wird ja sowas von überbewertet. Wirklich!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Deine Sechs-Punkte-Rezeptur hat mir schon beim Lesen fette Schweißränder beschert. So viele Unwegsamkeiten, da hätte ich letztlich auch auf die Idee zurückgegriffen, einfach den übervollen Pott Kaffee als Stempel zu benutzen.
    Ich mag deine Pseudo-Sterne ohne Zacken und hoffe, irgendwo im Netz auf deine Karte zu treffen (natürlich erst nach meiner Blogpause *hüstel*).
    Eine weiterhin kreative und spaßige Vorweihnachtszeit wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Katrin
    Laut gedacht: Jetzt hat sie nicht nur die tollsten Nikolausstiefel der Welt (die heute Morgen sicherlich auch noch bis unter den scharfen Fellrand gefüllt waren), sondern auch noch EheMÄNNER!!!! Irgendwas läuft hier doch falsch! (...also bei mir!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die traurige Wahrheit - jetzt enthüllt:
      Allein der Gedanke an EheMÄNNER treibt MIR die Schweißperlen auf die Stirn...
      Nicht auszudenken, wenn die alle auf einmal Männerschnupfen kriegen, dann kann man nur noch in seine (scheißunbequemen) Fellstiefel stürzen und das Haus fluchtartig verlassen...
      Annette

      Löschen
  10. ...ich habe mich schon gefragt, liebe Annette,
    wo du das tolle Papier her hast...Registerkarten also, na die waren mal noch toll, heute kenne ich die nur in novembergrau...danke für deine schöne Karte und deinen erfreulichen Bericht hier,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, auf meiner Karte ist gold drauf, morgen kannst du sie dir auf meinem blog nochmal anschauen

      Löschen
  11. "Ich wollte ja Sterne machen...", nicht nur darüber musste ich lachen, auch über den Spruch auf dem alten Linolschnittkasten und wie er dich beflügelt hat... Köstlich! Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen